Mittwoch, 19. Juli 2017

19.07.2017
Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, trotzdem ist in dieser Zeit einiges passiert.
Ich fange mal mit einem Nachtrag aus 2016 an.

Am 05.11.2016 hatten Katie und ich unseren BLP-Prüfungstag.
Bei strömenden Regen meisterten wir die ersten schwierigen Aufgaben sehr gut und so gegen 16:15 waren wir mit der letzten Aufgabe dran:
Katie sollte übers Wasser (ca. 30m) geschickt werden um dort im Schilf eine Ente zu suchen und zu apportieren. Meine kleine Katie war schon ziemlich geschafft und konnte wohl nicht mehr klar denken. Eigentlich war diese Aufgabe ein Leichtes für sie. Aber nun wollte sie nicht mehr rüber schwimmen, sondern gleich im vorderen Schilfgürtel die Ente suchen. Ich war schon ziemlich verzweifelt, ich sah uns schon durchfallen, als mir die rettende Idee kam.
Ich ging mit ihr ins Wasser durch den ersten Schilfgürtel.
Da war der Knoten im Gehirn geplatzt und Katie vollendete die Aufgabe noch mit einem gut.
Und wir wurden zweiter in der Platzierung!
Jetzt ist Katie ein Jagdgebrauchshund!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen